Infrarote Wärme im Pferdeanhänger

Wohltuende natürliche Wärme und Farblicht        

Unser kleines Highlight im Anhänger ist die Infrarotheizung, sowie auch unsere Farb-(Licht) Varianten, welche nach Wunsch während der Inhalation oder auch extra dazu geschaltet werden können.

Die innovativen Heizelemente, welche an der Decke des Anhängers montiert sind, senden Infrarotstrahlen aus, die anders als herkömmliche Heizsysteme nicht primär die Raumluft erwärmen, sondern direkt die im Raum befindlichen Körper, Wände und Böden. Diese Wärme wird von Menschen als wesentlich angenehmer empfunden und ist zugleich gesünder. Unsere Tiere empfinden diese Wärme auch sehr angenehm. Durch die Infrarotheizung wird kaum Staub aufgewirbelt, denn der Effekt der Luftzirkulation ist wesentlich weniger stark ausgeprägt als bei herkömmlichen Heizsystemen.

Bei der Infrarotstrahlung wird Energie durch elektromagnetische Wellen transportiert. Diese Strahlung erwärmt die von ihr getroffenen Körper, unabhängig von der Umgebungsluft. Unsere Sonne oder ein Kaminfeuer sind Beispiele natürlicher Infrarotstrahlungsquellen. Die langwellige Infrarotstrahlung ist völlig unschädlich für Mensch und Tier – im Gegensatz zum Beispiel zu UV-, Röntgen- oder radioaktiver Strahlung.

Die Farb- und Lichttherapie ist so alt wie die Menschheit selbst.
Der Trend geht dazu über, die Heilkraft der Farben zu nutzen. Licht bedeutet Schwingung und steht für Lebensenergie.
Tiere reagieren äußerst sensibel auf Farben und Farblicht. Dies ist ein sehr deutlicher Hinweis darauf, dass Farben und Farblicht auf den Organismus tatsächlich eine beeindruckende und nachhaltige Wirkung haben und weit mehr ist, als ein “Placebo” oder “esoterischer Unsinn” .
Grundsätzlich gelten die allgemeinen Attribute der Farben gleich bei allen Lebewesen. Eine analoge Anwendung der allgemein energetischen Wirkung der Farben ist für Tiere möglich. Bei der Diagnostik kann dem Tier die Farbe angeboten werden.

Jede Farbe hat dabei eine andere Wirkung auf Körper und Psyche. Grün hat sowohl eine beruhigende als auch anregende Wirkung. Sie ist die Heilfarbe schlechthin, da sie den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringt. Alle Farben, die im Farbspektrum vor Grün liegen (Rot, Orange, Gelb, Gelbgrün) sind tendenziell anregend und wärmend, alle, die nach Grün folgen (Türkis, Blau, Indigo, Violett), tendenziell kühlend und beruhigend. Die Farben Purpur, Magenta und Scharlach kommen so im Spektrum nicht vor, sie wirken besonders heilend auf Kreislauf, Herz und Niere.

Farblicht kann bei allen Tieren angewendet werden.

Die Anwendung von Farblicht bei einem Tier ersetzt keine tierärztliche Behandlung, kann diese aber in effektiver Weise unterstützen, gleiches gilt für Infrarotanwendungen.

Hinweis nach § 3 Heilmittelwerbegesetz Bei den hier aufgeführten naturheilkundlichen Methoden sowohl diagnostischer als auch therapeutischer Art handelt es sich um Methoden der alternativen Medizin, die wissenschaftlich umstritten und von der Lehrmedizin nicht oder nur teilweise anerkannt sind.